City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1

Eigentlich war der Plan, Reihen-Rezis zu machen, aber bei sechs Bänden, wüsste ich die Handlung des ersten höchstwahrscheinlich nicht mehr… Und ich kann ja eventuell trotzdem Reihen-Rezis machen, spricht ja nichts dagegen…!

Inhalt:

CoB1Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace´ Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Schönstes Zitat:

„Erinnerst du dich, wie ich mal gesagt habe, ich hätte noch nie einen Engel gesehen? … Ich habe gelogen…“

~ Jace zu Clary im Film

Allgemeines:

  • Autor/in: Cassandra Clare
  • Verlag: Arena
  • Preis: 12,99€
  • Genre: Urban Fantasy
  • Cover: Paper-Bag
  • Seiten: 502

Meinung:

  • Cover: Bam! Mann, ich liebe die Covers dieser Reihe! Also ich weiß nicht, wie die in den Englischen Ausgaben aussehen, aber im Deutschen sind die soooooo hübsch! Jedenfalls die Paper-Bag-Bücher. Die Hardcovers sehen anders aus. Und die Farben… Allein die Cover wären einen Kauf wert, finde ich!
  • Klappentext: Meh. Ich habe das Gefühl, Klappentexte mögen mich nicht… Nee, aber jetzt mal wirklich… Wieso sind die Inhaltsangaben – die richtigen – immer innen? Soll ich euch ab sofort beide Klappentexte hierher schreiben? Sagt mal bitte! Und ja, auch hier finde ich die innere Inhaltsangabe besser…
  • Protagonist/in & Charaktere: Clary… Jace… Ich liebe die beiden. Einzeln und Zusammen! Aber vor allem Zusammen! Das Ende ist so unfair für alle Jaclary-Shipper (fragt nicht was da in meinem Kopf vor sich gegangen ist… :p)! Simon regt mich auf; Isabelle und Alec sind mir sowieso ein Rätsel; Hodge: ja guuut…; Und ich glaube zu Valentin sage ich besser nichts, sonst = Spoiler!
  • Die Geschichte: Perfekt. Atemberaubend. Wunderbar. Geil. Nochmal auf Englisch? Noch jemand nicht verstanden? Nein? Gut. Sehr gut. Nein, ernsthaft, ich liebe die Geschichte und hatte schon Angst, dass ich von den Anderen Teilen enttäuscht sein könnte; ABER bis jetzt bin ich es nicht. Mehr sag ich nicht. Nochmal richtig zur Story: Diese Idee ist sehr, sehr gut. Ich mag den Schreibstil sehr gerne, weil man dadurch das Gefühl bekam, bei allen Personen zu sein. Aber es war nicht überfordernd, weil man nicht gewusst hätte, bei wem man gerade war. War das ein deutscher Satz? War nicht. In dem einen Kapitel war man bei ihr; in dem nächsten bei ihm. Aber es wurde aus Erzähler-Sichtweise geschrieben wurde, muss jeder für sich entscheiden ob man sowas lesen mag/kann/will. Weil wenn man es nicht mag, kommt die Geschichte dann wahrscheinlich nicht richtig durch…
  • Punktezusammenfassung:
  1. Cover: 6von 5 Lesezeichen
  2. Klappentext: 4 von 5 Lesezeichen
  3. Charaktere: 5 von 5 Lesezeichen
  4. Geschichte: 6 von 5 Lesezeichen
  • Insgesamt:

21 von 20 Lesezeichen! Wow! Das beste Ergebnis evaaaa! Sogar 2 Lesezeichen besser wie Ewiglich… Dornröschen?! Ich bin geflasht von diesem Buch und wünsche mir, dass ihr es alle lest! (aber an alle die mich kennen: Verleihen werde ich diese Bücher aus Schönheitsgründen nicht! Das gilt für alle Teile!) Alles in allem, kann man sich ja jetzt schon vorstellen, bekommt „City of Bones“ eine 1+! Die Kategorie „Schönstes Zitat“ ist nur manchmal da, aber hier gehört es einfach hin. Vor allem dieses Zitat… *schmelz*

Ich weiß nicht, was ich noch schreiben soll außer dass höchstwahrscheinlich noch eine Rezi zu Teil 2 – wenn nicht sogar 3 und 4 – kommen wird, jetzt in der Ferienzeit! Ich meine, dass muss man doch nutzen, findet ihr nicht? Love und so an euch und Tüdelüüüü!

Nele

Ein Gedanke zu „City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =