Begin Again – Rezension

Hallo und herzlichen willkommen zu dieser Rezension zu diesem wunderbaren Buch – und meinem Mona-Kasten-Debüt. Oder eben dazu, wie ich Kaden bestellt und wieder aus dem Fenster geworfen hätte…

Inhalt:

Er stellt die Regeln auf –

sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

 

begin againAllgemeines:

  • Name: Begin Again
  • Autor/in: Mona Kasten
  • Preis: 12 €
  • Verlag: LYX
  • Cover: Klapp-Broschur
  • Seiten: 496
  • Genre: New Adult
  • Goodreads-Rating: 4,60 Sterne
  • ISBN: 978-3-7363-0247-1

 

Meinung:

  • Cover: Ich finde es total hübsch. Meine Mom hatte da ein schönes Adjektiv verwendet: elegant. Finde ich total passend, ich meine, es ist komplett weiß und dann auf dem Buchcover der Titel, der Autorenname und dann diese „Pinselstriche“ unter denen man ein Pärchen sieht. Wie gesagt, ich liebe dieses Cover!

 

  • Klappentext: Der Klappentext ist super! Man erfährt überhaupt nicht viel, wenn man darüber nachdenkt, was alles in diesem Buch passiert. Wenn man es natürlich nicht gelesen hat, erfährt man genau richtig viel. Man weiß um die beiden Hauptpersonen, um das Grundproblem und das reicht meiner Meinung nach schon vollkommen aus, um neugierig zu werden. Und ich habe schon Leute vor mir, die jetzt sagen: Aber Nele, der Klappentext klingt fast genau wie jeder andere aus diesem Genre. Und dazu kann ich sagen; Ja, tut er. Aber wer das mag (*hust* ich *hust*), wird angesprochen sein. Punkt.

 

  • Protagonist/in & Charaktere: Allie ist einem auf Anhieb sympathisch. Wenn man dann erfährt, was dieses Mädchen alles mit sich rumträgt, ist man umso begeisterter, dass sie trotzdem eine wunderbare, lustige und vor allem meist positive Art hat. Kaden… Wie oben in der Einleitung schon erwähnt hätte ich mir Kaden „bestellt“ (von mir aus auch mit Allie und allen anderen), hätte ihn dann aus dem Fenster – wohlgemerkt aus dem 10. Stock – geschmissen, nur um ihn dann wieder aufzufangen, und zwar so, dass er überlebt – logischerweise. Denn, was war Kaden an manchen Stellen für ein scheiß Arsch? Vor allem zu Allie, die ja noch nicht genug mit sich rumzuschleppen hatte? Wäre ich in diese WG gezogen, hätte ich ihm so einige Male meine Meinung gegeigt. Aber so richtig!  Die beiden waren übrigens super ausgearbeitet, was aber logsicherweise auch sein musste, weil beide ja keine einfache Vergangenheit haben und deswegen ja irgendwo ihren Charakter hernehmen mussten. Bei Dawn, Spencer, Ethan und Monica hatte man mehr oder weniger auch ein gutes Gefühl, was die Ausarbeitung angeht. Um Spencer und Dawn geht es ja dann aber in „Trust Again“ (was schon vorbestellt ist), deswegen denke ich, dass Spence nicht ganz so oberflächlich ist, wie man das Gefühl hatte. Rachel ist eine sooo tolle Person! Wer will denn bitte nicht eine solche Mutter? Und Allies Eltern? OBERFLÄCHLICH! Aber nicht, weil sie nicht ordentlich ausgearbeitet wurden, sondern weil sie so sein sollten, was ich einfach nur eklig finde! Wie kann man nur so sein? Und damit zufrieden sein?!

 

  • Geschichte: Eine typische NewAdult eben. Zwei Protagonisten mit Problemen aus der Vergangenheit, eine Vereinbarung, niemals was miteinander anzufangen, Schicksalsschläge und Drama. Aber ganz ehrlich? Ich finde das klasse! Und zum Glück wurde nicht so lange auf einzelnen Situationen rumgehakt, sondern es passierte ständig irgendetwas. Meiner Meinung nach, hat Mona einen wunderbaren Roman mit „Begin Again“ geschrieben. Sie ist mit den Themen, die sie verwendet hat, super gut umgegangen und hat glaubwürdige, echte Charaktere geschaffen. Außerdem fand ich gut, in welcher Geschwindigkeit Hintergrundinformation zu Tage gekommen sind. An ein paar kleinen Stellen hätte ich ganz anders gehandelt als Allie, was aber auch einfach an meinem Charakter liegt. Man merkt übrigens, dass Mona dass Buch geschrieben hat, weil wenn man ihre Videos guckt, weiß man so einige ihrer „Wortkreationen“, wie zum Beispiel „sexyschmexy“. Und ja, Kaden ist wirklich mit diesem Wort am besten zu beschreiben. Hach… Und ich würde euch gerne noch so viel mehr von diesem grandiosem Buch erzählen, aber dann würde ich spoilern, und ich will nicht, dass ihr die Geschichte vorgesagt bekommt.

 

Punktezusammenfassung:

  • Cover: 5 von 5 Lesezeichen
  • Klappentext: 4,5 von 5 Lesezeichen
  • Charaktere: 5 von 5 Lesezeichen
  • Geschichte: 5 von 5 Lesezeichen
  • Insgesamt: 19,5 von 20 Lesezeichen
  • Meine Goodreads-Bewertung: 5 Sterne

 

Danke an Mona für dieses wunderbare, sexyschmexy Geschichte!

Und wer jetzt noch nicht verstanden hat, dass dieses Buch grandios ist und man es lesen sollte, sollte eventuell diese Rezension nochmal lesen oder an seiner Auffassungsgabe arbeiten :3

Euch allen noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal,

eure Nele <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 12 =