City of Glass – Chroniken der Unterwelt 3

Hey Leute! Dritter Teil ist gelesen! (Aber wenn ihr dass lest sind 1 1/2 Monate vergangen o.O) Und immer noch gilt die Ansage: Wer die vorherigen Bücher nicht gelesen hat, und nicht gespoilert werden möchte, sollte aufpassen, da ich in diesem Fall natürlich trotzdem irgendwie auf die Story eingehen muss…

Inhalt:

CoG3(1) In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun – doch dafür muss er sie erst einmal verraten …

(2) „Vielleicht hat Valentin recht, dass sich einige Dinge ändern müssen“, sagte Clary nach einer Weile. „Aber mit der Art und Weise, wie er diese Dinge ändern will, liegt er falsch. Das siehst du doch genauso, oder?“ Jace senkte die Lider. Unter seinen halb geschlossenen Augen entdeckte Clary graue Schatten – Zeugnis vieler schlafloser Nächte. „Ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt noch etwas sehen kann. Ich hätte dem Rat nicht trauen dürfen. Aber ich wollte so gern glauben, dass es immer noch ein paar Dinge gibt, auf die jeder Schattenjäger vertrauen kann.“ „Jace“, wisperte Clary. Jace öffnete die Augen und schaute zu ihr hinab. Sie beide waren nun einander so nahe, dass ihr beide Körper sich überall berührten, bemerkte Clary. Sogar ihre Knie drückten gegeneinander und Clary konnte Jace´ Herzschlag spüren. Rück von ihm ab, ermahnte sie sich, doch ihre Beine wollten ihr nicht gehorchen…

Allgemeines:

  • Autor/in: Cassandra Clare
  • Verlag: Arena
  • Preis: 14,99€
  • Cover: Paper-Bag
  • Genre: Urban Fantasy
  • Seiten: 720

Meinung:

  •  Cover:

So hübsch wie immer. Und was mir während des Lesens aufgefallen ist, ist das die Steinstatuen Petrol-Farbend sind, was dem ganzem einen gewissen Stil gibt. Finde ich.

  • Klappentext(e):

Wie bei City of Ashes schon erwähnt, ist der Abschnitt aus dem Buch um einiges länger, als der eigentliche Text. Beide sind in Ordnung, wobei, als ich den (2) gelesen habe hat mein Clace-Shipper-Herz den einen oder anderen Sprung getan… Öhm… Ja… Nächstes Thema! Schnell!

  • Protagonist/in und Charaktere

Sind immer noch dieselben. Aline und „Sebastian“ (in gaaaaanz großen Anführungszeichen, ne?!) sind in Ordnung, wobei ich einen gewissen Hass gegen die beiden gehegt habe, aus folglichen Shipper-Gründen und so… Wer´s gelesen hat versteht mich eventuell!

  • Die Geschichte

…in die ich anfangs nicht rein konnte. Voll doof ist das gewesen, aber nach den ersten 100 Seiten war ich drin und konnte wieder alles miterleben. Es ist ja aber nicht so, dass ich eine ewig lange Pause zwischen den Büchern gemacht hätte; nein, gar nicht! Ich habe den einen Morgen City of Ashes beendet und den Nachmittag gleich City of Glass begonnen! Aber bei 700 Seiten sind 100 nun wirklich nicht viel. Aber die restlichen 600 fand ich toll! Trotzdem kleiner Abstrich.

  • Punktezusammenfassung

1. Cover: 5 von 5 Lesezeichen

2. Klappentext(e): 4 ¾ von 5 Lesezeichen

3. Charaktere: 5 von 5 Lesezeichen

4. Geschichte: 4 ¾ von 5 Lesezeichen

  •  Insgesamt:

19 ½ von 20 Lesezeichen

Kein besonders gutes Ergebnis in Reihensicht gesehen. Ansonsten wieder super gutes Buch! Ich hätte nicht gedacht, dass es eines der Chroniken der Unterwelt unter 20 Lesezeichen schafft. Du hast mich enttäuscht, Buch! Nein, Spaß! Trotzdem…

Wir sehen uns höchstwahrscheinlich zur nächsten Rezi dieser Reihe wieder!

Bye,

eure Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 5 =